logo

Berufsbegleithund - Level 1:

Die Qualifikation zum Special Animals - Berufsbegleithund umfasst vier Teile:

  1. Einen schriftlichen Test, durchgeführt als Multiple Choice-Test

  2. Den Wiener Hundeführschein - in Wien sparen Sie so 1 Jahr Hundesteuer!

  3. Eine Eignungsüberprüfung für diesen Einsatztyp

  4. Eine individuelle Einsatzplanung für den geplanten Einsatzort

Mit der Ausbildung zum Special Animals Berusbegleithund kann ab dem 6. Lebensmonat begonnen werden. Ein Special Animals Welpen- und Junghundekurs ist von Vorteil aber keine Vorraussetzung, da dort die notwendige Basis vermittelt wird. Außerdem muss Ihr Hund selbstverständlich gesund, aktuell geimpft (jährlich vom Tierarzt zu bestätigen) und haftpflichtversichert sein.

Abschnitt 1: der MC-Wissenstest

Die Inhalte dieses schriftlichen MC-Tests vermitteln wir Ihnen in einem Kurs. Auf Wunsch können Sie diesen Test gleich anschließend an den Kurstag ablegen. Ein Großteil der Fragen entspricht denen des Multiple Choice -Tests für den Wiener Hundeführschein.
Er prüft Ihr Wissen über Hunde (artgerechte, gesetzeskonforme Haltung, Körpersprache und Zeichen für Stress) und zeigt, dass Sie ihren Hund realistisch einschätzen können, betreffend Stimmung und Stressbelastung in der jeweiligen Situation. Gerade letzteres ist essentiell für einen Hund, der Sie im Alltag und zu Einsätzen begleiten soll.

Ergänzt werden diese 30 Fragen, von denen Sie 24 Fragen richtig ankreuzen sollten, durch einige Spezialfragen von Special Animals, die sich direkt auf den Einsatz von Berufsbegleithunden beziehen.

Möchten Sie sich vorher über die Fragen des Wiener Hundeführschein informieren? Den Fragenkatalog und spezielle Lernunterlagen der Tierschutzombudsstelle Wien über den HFS finden Sie auf deren Homepage.

Abschnitt 2: der Wiener Hundeführschein

Hier werden Hund und Hundeführer als Team beurteilt. Als Hundeführer zeigen Sie Sicherheit bei der Einschätzung und dem Management Ihres Hundes, er beweist sein Vertrauen und seine freudige Mitarbeit. Sie können Ihr Tier bei diesem Test jederzeit freundlich ansprechen und es loben. Sie dürfen hier auch noch jederzeit Futter/ Spielzeug als Belohnung verwenden. Die Tester von Special Animals sind auch gleichzeitig von der Tierschutz- Ombudsstelle Wien als Fachleute autorisiert und dürfen den Wiener Hundeführschein abnehmen.

Kriterien bei diesem Abschnitt sind u. a.:

  • Wie gelassen Ihr Hund bleibt, während Sie die tägliche Überprüfung seiner Gesundheit vornehmen und Pfoten, Ohren und Maul kontrollieren.

  • Wie der Hund die von Ihnen vorher angegebene Leistung bei täglich benötigten Basisübungen (Hinsetzen, Gehen an lockerer Leine usw.) erbringt

  • Wie gut Sie Ihren Hund einschätzen können, und wie aufmerksam und konsequent Sie ihn von allem fernhalten, was ihn belasten könnte.

Ihr persönlicher Ausweis als Hundeführschein-Inhaber

Beim Bestehen des Wiener Hundeführscheins bekommen Sie einen scheckkartengroßen Ausweis. Dazu gibt es ein Formular, mit dem Sie beim Magistrat Ihres Wohnbezirkes um den Erlass der Hundesteuer für das darauf folgende Jahr ansuchen können. Außerdem erhalten Sie diverse Präsente und Gutscheine.

Abschnitt 3: der Eignungstest

Dieser Test prüft Manieren und Freundlichkeit des Tieres. Auch im Eignungstest werden Sie und Ihr Hund als Team beurteilt.

Überprüft werden notwendige Verhaltensweisen des Hundes für den Einsatz am Arbeitsplatz:

  • Neutrales bis freundliches Verhalten des Hundes bei der Ankunft unbekannter Klienten, höfliches Benehmen bei Begrüßungen (mit vier Pfoten am Boden!)

  • Stressfreiheit des Tieres bei Begegnungen und seine gute Kontrollierbarkeit durch Sie in den speziellen Situationen der Begrüßung und Anwesenheit Fremder.

Außer dem freundlichen Akzeptieren eines Streichelns bei der Begrüßung werden bei diesem Ausbildungslevel vom Hund keine weiteren Interaktionen mit Ihren Klienten erwartet.

Kriterien bei diesem Abschnitt sind u. a.:

  • Vorausschauende und tierschutzgerechte Steuerung des Einsatzes, insbesondere bei den direkten Begegnungen mit Menschen

  • Kontrolle der spontanen Aktivitäten des Hundes und sein gutes Training für geduldiges Warten auf seinem vorbestimmten, ruhigen Liegeplatz

Abschnitt 4: die Einsatzüberprüfung

Sie entwickeln einen Einsatzplan mit Unterstützung eines erfahrenen Special Animals Teams. Sie bekommen dann vom Tester, der Sie an Ihren Arbeitsplatz begleitet, z.B. in Form eines Çgespielten Einsatzes', noch spezielle Tipps für die Realität. Klappt alles, bekommen Sie Ihren Special Animals -Pass, der Ihren Hund als Special Animals - Berufsbegleithund ausweist.

Kriterien bei diesem Test sind u. a.:

  • Wie stressfrei und freudig das Tier während des ganzen Einsatzes bleibt

  • Wie gut Ihnen und Ihrem Hund die Koordination diverser Aktionen gelingt

Während der gesamten Prüfung agieren Sie als Team mit Ihrem Tier so, dass Ihr gegenseitiges Vertrauen deutlich wird. Sie wirken beide gelassen, freundlich, höflich, zuverlässig, berechenbar und das Tier bleibt stets sicher kontrollierbar.